Technologien und Ausstattungen bei Profi-Haarschneidemaschinen

Wir haben für Sie die unterschiedlichsten Vorteile einer professionellen Haarschneidemaschine aufgelistet. Hier können Sie die wichtigsten Fakten für einen Profi-Haarschneider im Detail entnehmen.

Linearmotor-Technologie bietet nur die absolute Spitzenklasse

Panasonic steht mit seiner neuesten Kreation ganz oben am Profi-Haarschneidemaschinen Treppchen. Noch nie da gewesen und einzigartig ist die von Panasonic patentierte Linearmotor-Technologie, diese basiert auf dem Prinzip einer Magnetschwebebahn. Das heißt, die volle Kraftübertragung vom Motor auf das Schermesser erfolgt ganz ohne Reibung und so ist man auch nicht mehr angewiesen auf den Ladezustand des Akkus. Die Innovation ist hierbei, dass die Profi-Haarschneidemaschine immer mit ganzer Kraft im Einsatz ist, egal ob der Kunde einen feinen oder dichten Haarwuchs aufweist. Mit der Linearmotor-Technologie bei einer Profi-Haarschneidemaschine arbeitet man schnell, einfach und sicher am Kunden. Wir kennen nämlich das Problem wenn ein Haarschneider bei dichtem Haar auf einmal langsamer wird und im schlimmsten Fall die gewünschte Haarpartie nicht mehr korrekt kürzt. Im allerschlimmsten Fall kann die Maschine den Kunden auch am Haar reißen, weil sich das Haar zwischen den Schneideplatten verfängt. Aber das ist Geschichte mit der neuen Panasonic ER-1610 wer diese einmal verwendet hat, möchte mit keiner anderen Haarschneidemaschine mehr arbeiten.

X-taper Blade - das Schermesser mit angemeldeten Patent

Hier endet die Innovation aber noch nicht, Panasonic hat dazu auch noch einen neues Schermesser entwickelt und patentiert. Durch die kleinen x-förmigen Spitzen an der Schneideplatte, das X-taper Blade mit einer diamantähnlichen Karbonfaser-/Titanbeschichtung, ermöglicht dem Friseur einen rasiermesserscharfen und präzisen Schnitt, und jetzt spielt es auch keine Rolle mehr ob der Kunde nasses oder trockenes Haar hat. Durch den 45° Schneidewinkel schafft die Haarschneidemaschine feine Konturen ebenso spielend wie einen kompletten Maschinen-Haarschnitt.

Die Vorgänger hatten manchmal das Problem ein paar Härchen beim Rasieren auszulassen, das kam dadurch, dass die Haare seitlich weg geschoben wurden und nicht wie bei dem X-taper Blade Scherkopf (ER-1510 und ER-1610 von Panasonic), die Haare in das Messer geführt werden. Durch dieses effiziente Arbeiten kann man sich mehr auf den Kunden und seine Bedürfnisse konzentrieren. Und auch im Privat-Bereich freut man sich wenn man nicht mehrmals über dieselbe Stelle schneiden muss bis alle Haare die gewünschte Länge haben.

Gewicht und Ergonomie bei einem Haarschneider

Entscheidend für den Friseur ist auch die Frage des Gewichts einer Profi-Haarschneidemaschine. Es kann sehr unangenehm auf Dauer werden wenn man das Gefühl hat mit einer schweren Profi-Haarschneidemaschine am Kunden zu arbeiten. Wenn man länger oder öfter pro Tag den Haartrimmer in Verwendung hat, ist man mit etwas weniger Gewicht sehr glücklich. Die ER-1610 hat schlanke 265g das ist ein Wunder bei so einer geballten Powermaschine. Wem das noch immer zu viel Gewicht ist kann auf das Model ER-1510 zurückgreifen mit 230g und noch weniger bietet die ER-1420. Diese hat nur 150g und ist somit der leichteste Haarschneider der neuen Linie von „Panasonic for Professionals“. Das ergonomische Design sorgt für eine optimale Handhabung und die ER-1610 wird hier zusätzlich auch noch durch einen „Soft-Touch Grip“ unterstützt. So lässt es sich auch mit feuchten Händen ohne Probleme arbeiten.

Kammaufsätze

Zu einer Profi-Haarschneidemaschine gehören auf jeden Fall unterschiedliche Größen der Kammaufsätze. So hat man einen breiten Spielraum für die gewünschte Haarlänge der Frisur und kann problemlos variieren. Die Kammaufsätze sind meist für 6 unterschiedliche Schnittlängen ausgerichtet wie z.B. 3, 4, 6, 9, 12 und 15mm. Die Aufsätze lassen sich einfach und bequem wechseln, so dass der Friseur und Privatkunde ohne viel Mühe schöne Übergänge in die Frisur zaubern kann. Die Größen der Aufsätze stehen seitlich beschriftet, so kann man genau die jeweilige Länge entnehmen. Schauen Sie aber trotzdem immer noch ein zweites Mal auf die Beschriftung der Größe, ob sie auch wirklich richtig aufgesteckt ist. Hier ist es wie mit einer Haarschere - was ab ist, ist ab!

Ein nettes Gimmick ist auch die Ladestation mit Ablagefächern für die Kammaufsätze, so hat man sie immer gleich griffbereit bei der Maschine und muss sie nicht erst suchen.

Schnittlängeneinstellung bei Akku-Haarschneider

Ist Ihnen der 3mm Kammaufsatz zu lang? Sie möchten noch etwas kürzer schneiden, aber ohne Kammaufsatz schneidet Ihnen die Haarschneidemaschine mit 0,8mm eindeutig zu kurz? Dann benötigen Sie zumindest die ER-1510 oder ER-1610, denn so haben Sie die Möglichkeit mittels Drehregler die Schnittlängeneinstellung in fünf Schritten zu justieren. Diese liegen zwischen 0,8mm bis 2,0mm. Hiermit kann man z.B. wunderbar den Nacken ausrasieren und wenn gewünscht auch Muster einarbeiten. Friseure verwenden die Haarschneidemaschine auch ohne Aufsatz, wenn sie zum Beispiel mit einem Naturkautschuk-Kamm arbeiten.

Akku- und Netzbetrieb von Haartrimmer

Bei den Profi-Haarschneidemaschinen kann man bequem und komfortabel ohne Kabel mittels Akkubetrieb arbeiten. Es kann mitunter sehr störend für Friseur und Kunde sein, wenn das Kabel der Maschine im Weg ist und man mehr mit dem Kabel weghalten beschäftigt ist als mit dem Haarschnitt. Früher hatten die alten Haarschneidemaschinen diesen Luxus einer kabellosen Variante noch nicht und nachkommenden Modelle, ohne Kabel mit Akku dann oft das Problem des Memory-Effekts. Dies wurde nach und nach immer mehr verbessert. Es wurde hier mit einem Ni-MH Akku (Nickel-Metallhydrid) eine weitere Verbesserung geschaffen und dies sorgt praktisch für keinen Memory-Effekt des Akkus. Die Profi-Haarschneidemaschinen haben bereits eine recht kurze Ladezeit und eine unterschiedliche Betriebsdauer je nach Modell. Meist sind die Haarschneider in einer Stunde Betriebsbereit und können zwischen 50 bis 80 Minuten einen kabellosen Betrieb aufweisen. Im Friseur-Salon achten wir immer am Arbeitsende darauf, dass unsere Haarschneidemaschinen aufgeladen werden, so dass wir am nächsten Tag nicht ohne Akku arbeiten müssen, denn auf Nostalgie und Kabelbetrieb setzten wir lieber nur im Notfall.

Gewährleistung und Garantie

Sehr häufig liegt hier eine Verwechslung vor, denn zwischen Gewährleistung und Garantie ist folgender Unterschied. Die Gewährleistung bei einer Haarschneidemaschine ist 24 Monate und das ab dem Kaufdatum. Zu dieser Gewährleistung sind alle Hersteller von beweglichen Gütern zu denen auch Haarschneider gehören verpflichtet. Die Garantie und das ist hier ein wichtiger Punkt ist nicht zwingend, sondern ein freiwilliges entgegenkommen des Erzeugers an seinen Kunden. Achten Sie vor dem Kauf sehr gut darauf, ob es auf die Haarschneidemaschine eine Garantieleistung für Österreich und Deutschland gibt, wenn ja dann liegt immer ein eigenes Garantie Heft vor. Es ist auch wichtig zu klären, dass die Haarschneidemaschine kein Import Gerät ist. Und Fragen Sie den Verkäufer wie lange auf die Haarschneidemaschine die Garantie läuft. Passen Sie immer gut auf Ihrer Rechnung auf, denn wenn es einmal zu einem Garantiefall kommen sollte, können Sie ohne Probleme per Rechnungsdatum vorweisen wie alt die Haarschneidemaschine ist.

Hier finden Sie unsere aktuelle Profi-Haarschneider Empfehlung!